Direkt zu den Inhalten springen

Infos für Ihre Gesundheit...Aktuelles und Informatives

Kopfschmerzen bei Sommerhitze

| |  Informationen | Sonnenschutz 

Den ganzen Tag in der Sonne gelegen und abends schmerzt der Kopf?

Das kann ein Zeichen für niedrigen Blutdruck sein, denn Hitze entzieht dem Körper Wasser und dehnt die Blutgefäße aus. Aber auch Überhitzung oder ein Sonnenstich können die Schmerzen auslösen. Dann gilt: Raus aus der Sonne, sich abkühlen und viel trinken! Falls sich die Symptome stark verschlimmern, sollte unbedingt ein Arzt gerufen werden. Ein Hitzschlag kann lebensgefährlich werden. Schatten und viel Flüssigkeit helfen dabei, dass es gar nicht erst zu Hitzekopfschmerz kommt.

Und wenn wir schon dabei sind, habe ich hier noch einmal die Symptome zusammengestellt auf die Sie achten sollten:

  • Sonnenstich
    • (starke) Kopfschmerzen, roter Kopf
    • Haut eher kühl
    • Nackensteife
    • Schwindel, Übelkeit, Erbrechen
       
    • Wichtig! Raus aus der Sonne, Kopf kühlen viel trinken
       
  • Hitzeerschöpfung
    • Benommenheit, Schwindel, Kopfschmerzen
    • Kühle, blasse, feuchte Haut, starkes Schwitzen
    • schneller, schwacher Puls, flache Atmung
    • Übelkeit, Erbrechen
    • Muskelkrämpfe
       
    • Wichtig! Viel trinken, Salzhaltige Getränke (am besten Elektrolytlösung) anbieten, Beine hochlagern
       
  • Hitzschlag
    • stechender Kopfschmerz, Körpertemperatur bis über 40°C
    • rote, trockene Haut, kein Schwitzen
    • schneller, starker Puls
    • Bewusstseinsstörungen
    • niedriger Blutdruck
    • Muskelkrämpfe
       
    • Wichtig! Bei Verdacht Notarzt verständigen,
      raus aus der Sonne, viel trinken (salzhaltige Getränke am besten Elektolytlösungen)
Zurück
Abb. Mann mit Kopfschmerzen
Kopfschmerzen bei Hitze können durch Überhitzung oder Sonnenstich hervorgerufen werden

Folgen Sie uns auf facebook

Like us on facebook

Auf den facebook-Seiten der Rats-Apotheke und der Ginkgo-Apotheke können Sie Meldungen kommentieren und mit Freunden teilen.
Schauen Sie doch mal vorbei!

 

RSS-Feed

 

Bleiben sie auf dem Laufenden. Unsere aktuellen Meldungen können Sie jetzt auch als RSS abbonieren. Sie benötigen dazu nur einen RSS-Reader, der in aktuellen Browsern bereits integriert ist. Eine Auswahl weiterer Programme finden Sie zum Beispiel unter rss-verzeichnis.de.

,