B-Vitamine in Lebensmitteln

Abb. Salatteller mit Rindfleisch

B-Vitamine spielen für den Körper eine wichtige Rolle: Sie sorgen für einen gesunden Zellstoffwechsel, fördern das Nervensystem und unterstützen die Wundheilung.
Da sie im Körper nicht gespeichert werden können, müssen B-Vitamine regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Tierische Erzeugnisse wie Rindfleisch, Lachs und Eier enthalten viele B-Vitamine. Sie sind aber auch in Hülsenfrüchten oder Blattgemüse zu finden. In der Regel werden genug B-Vitamine über die Nahrung aufgenommen. Nahrungsergänzungsmittel sind dann sinnvoll, wenn bereits ein Mangel festgestellt wurde. Zu einem Mangel kann es nicht nur durch falsche Ernährung kommen. Auch unter den Arzneimittels gibt es ein paar Vitamin-B-Räuber, wie z.B. Säureblocker oder die Pille, auf die man achten sollte.
Bei Fragen zur Vitamin-B-Versorgung beraten wir Sie gern bei uns in der Ginkgo-Apotheke oder der Rats-Apotheke.

Kategorie: Informationen Nur diese Kategorie anzeigen:Informationen
24.01.2020
Von: Th. Lange